DOMITALIA

Alberto Werner Arter

Alberto Werner Arter erwarb den Universitätsabschluss am Istituto Universitario di Architettura in Venedig im Jahre 1969.
Er hat für die Werkstatt für Künste und Kostüme des Palazzo Grassi durch Erstellung von Studien über das Verhältnis zwischen Architektur und Fotografie zusammenarbeitet. In der Folge hat er über mehrere Jahre hinweg eine Berufstätigkeit als Architekt und Designer zwischen Venedig und Genf durch die Erstellung von zahlreichen Projekten ausgeübt, darunter zählen die Errichtung der Gebäude der Dupont-Nemour und die unterirdischen Garagen am Genfer See.
Im Jahre 1971 wurde er im Wettbewerb der Bundesregierung für die Ausübung von Konstruktionsprojekten ausgewählt.
Im Jahre 1975 bildete er in Venedig die Arbeitsgruppe Artercom mit Fokus auf die spezifischen Beziehungen zwischen Design und Geschäftsvertrieb.
In diesen Jahren übte er auch Aufträge als Berater und Art-Director für Betriebe im Bereich Großhandel aus.
Im Jahre 1990 gründete er zusammen mit Fabrizio Citton die Praxis Arter & Citton und förderte im Jahre 1997 die Entwicklung der Werkstatt für Design und zeitgenössische Kunst D. MOD. Zahlreiche seiner Projekte wurden für Ausstellungen in Design und Architektur ausgewählt.
Alberto Werner Arter

Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern. Mit Hilfe dieser Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dem Portal.

Mehr Informationen.